Sektion Bernried e.V.

Bayerischer Wald - Verein

Zur Entstehung des Bayer. Wald-Vereins

 

Das ausgehende 19. Jahrhundert in Deutschland war geprägt von einer zunehmenden Industrialisierung und damiteinhergehend einer spürbaren Verbesserung der wirtschaftlichen Verhältnisse. Von diesem Aufschwung konnte freilich nicht jede Region in Deutschland gleichermaßen profitieren. Zu den eher schwachen Regionen zählte auch der Bayerische Wald, der  seinen Bewohnern in Forst, Landwirtschaft und Handwerk ein bescheidenes Auskommen ermöglichte. Fremdenverkehr und Tourismus, wie wir ihn heute hierzulande erleben können, war zu jener Zeit  vielerorts ein Fremdwort. Die sehr eingeschränkten Verdienstmöglichkeiten in der Waldheimat zwangen viele zumeist junge Menschen, teils fern ab des Bayer. Waldes Einkommen und Existenz zu suchen. Die Verbundenheit mit ihrer ursprünglichen Heimat wollten dennoch viele nicht aufgeben und so gründeten sich nach und nach eigenständige Gruppen und Vereine mit dem Ziel, die Erinnerung an ihre Waldheimat zu erhalten und überliefertes Brauchtum und waldlerische Sitte auch in der Fremde weiter zu pflegen.

Hier beginnen die Wurzeln des Bayer. Wald-Vereins, der sich 1883 gründete, und dem bereits mit Gründung des Hauptvereins die Sektionen Deggendorf, Passau, Zwiesel, Bodenmais, Eisenstein, Regen, Viechtach und Lohberg angehörten. Das Ziel des Hauptvereins sowie der angeschlossenen Sektionen war es, den Bayerischen Wald als Wander- und Erholungsgebiet zu erschließen, den Fremdenverkehr zu fördern, den Waldbewohnern dadurch eine neue und dauerhafte Einkommensquelle zu eröffnen und somit dem Bayerischen Wald einen wirtschaftlichen Aufschwung zu sichern.

Nach einer durch das Hitler-Regime sowie den 2. Weltkrieg bedingten Zwangspause  folgten 1947 die ersten zaghaften Versuche, dem Bayer. Wald-Verein neues Leben einzuhauchen, und führten schließlich 1949 bei einer Hauptversammlung in Zwiesel zur Wiedererstehung des Bayer. Wald-Vereins, der zu dieser Zeit insgesamt 28 Sektionen zählte.

Der Hauptverein des Bayer. Wald-Vereins mit seinen heute 61 Sektionen und mehr als 21.000 aktiven sowie passiven Mitgliedern sieht seine Hauptaufgabe neben den ursprünglichen Vereinszielen auch in der Pflege und im Ausbau des Wandernetzes im Bayer. Wald, die übergreifende Zusammenarbeit mit Gemeinden und Forstbehörden sowie den Erhalt und die Pflege vereinseigener Schutzhäuser und Einrichtungen. Auch der Jugendarbeit hat sich der Hauptverein besonders verschrieben. Zudem tritt der Bayer. Wald-Verein als Förderer von Kunst und Kultur in Erscheinung, ist Herausgeber einer Vereinszeitschrift, und verleiht jährlich einen besonderen Kulturpreis, der weit über die Grenzen des Waldlandes bekannt und geschätzt ist und mit dem seit seiner Vergabe zahlreiche Künstler von internationalem Rang ausgezeichnet wurden

Copyright

Copyright © 2018 Waldverein Bernried. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.